#3: Wo findet man Sinn-volle Startup-Ideen?

“Business has to be involving.
It has to be fun.
And it has to exercise your creative instincts.”

– Richard Branson

In meinen letzten Blog-Artikeln haben wir festgestellt, dass man – um ein innovatives Startup zu gründen – eine Person werden sollte, die gute Startup-Ideen hat (#1) und sich dazu zunächst einmal fragen sollte, was man selbst als Sinn-voll erachtet (#2).

Worin eine Person Sinn sieht, ergibt sich aus ihrer Vergangenheit – also der Art und Weise, wie man aufgewachsen ist und welche Erfahrungen man im Leben gemacht hat. Weil das etwas sehr Individuelles ist, kann der Prozess des Herausfindens nicht im herkömmlichen Sinne gelehrt, sondern nur durch Gespräche (wie bei der Logotherapie durch sokratische Fragen – siehe meinen vorherigen Blog-Artikel) oder inspirierende Modelle oder Beispiele unterstützt werden.

Interessanterweise beschäftigen sich neben Viktor Frankl (Logotherapie) gleich mehrere Personen aus verschiedensten Bereichen mit genau dieser Frage nach dem individuellen Sinn. Ich werde diese Ansätze nur kurz vorstellen, aber wenn Euch etwas interessiert, könnt ihr über die weiterführenden Links mehr erfahren.

Simon Sinek stellt in seinem TED-Talk und seinem Buch „Start With Why: How Great Leaders Inspire Everyone to Take Action“ das „Warum?“ einer Person in den Mittelpunkt. Und die Antwort auf die Frage, „Warum man tut, was man tut?“ ergibt nichts anderes als den Sinn, den man in einer Sache sieht.

Sir Ken Robinson spricht in seinem Buch „The Element – How Finding Your Passion Changes Everything“ von Menschen, die ihr Element gefunden haben. Das Element definiert er als den Punkt, an welchem natürliche Begabung und persönliche Leidenschaft aufeinandertreffen.

Jim Collins, den Prof. Dr. Junge im Seminar erwähnte, beschreibt in seinem Buch „Good to Great: Why Some Companies Make the Leap… and Others Don’t“ das „Hedgehog Concept“, welches aus drei Kreisen besteht, die sich überlappen:

Neben den beiden Kreisen „passion“ (Leidenschaft) und „skill“ (Talent), die wir auch bei Sir Ken Robinson finden, enthält dieses Konzept auch einen Kreis für „profit“. Danach sind Unternehmen (und damit Personen) dort am Erfolgreichsten, wo alle drei Kreise sich überlappen.

Ich glaube, dass Simon Sinek, Sir Ken Robinson und Jim Collins lediglich unterschiedliche Phänomene beschreiben, die alle auf die selbe Ursache zurückzuführen sind: Dass Menschen dann am erfolgreichsten sind, wenn sie in dem was sie tun einen hohen Sinn erfahren. Und schaut man sich Biographien von Gründern wie Steve Jobs, Richard Branson oder Götz Werner an, dann bestätigt sich diese These.

In welchen Situationen hast Du das Gefühl, etwas Sinn-volles zu tun?

Warum tust Du, was Du tust?

Wann treffen bei Dir natürliche Begabung und Leidenschaft aufeinander?

Kannst von dem, was Du gerne tust und dem, worin Du gut bist vielleicht auch leben?

Können Dir Gespräche mit anderen dabei helfen, diese Fragen zu beantworten? Oder kannst Du ihnen helfen?

In meinen nächsten Blog-Artikeln möchte ich darauf eingehen, warum es Sinn-voll ist sich als Gründer eines innovativen Startups solche Fragen zu stellen.

Advertisements

2 Gedanken zu „#3: Wo findet man Sinn-volle Startup-Ideen?

  1. godiwajung sagt:

    Diese Frage/Fragen beschäftigen mich momentan sehr.

    Wie auch Anita Roddick in ihrem Buch „Body and Soul“ beschreibt, verdankt sie ihren Erfolg ausschließlich dem Sinn, welchen sie hinter Ihrer Tätigkeit sieht und weil sie weiß, dass sie gut in dem ist was sie macht. Des weiteren ist es ihre Passion, Frauen auf einer ehrlich-emotionalen Ebene zu begegnen und ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen. Nicht, wie die konventionelle Kosmetikindustrie, welche brutal von Männern geführt wird. In welcher Frauen Hoffnungen verkauft werden, die niemals erfüllt werden können. UND ja, auch der dritte Kreis stimmt bei ihr: der Profit. Sie ist mit ihrer Unternehmung im Mittelpunkt der drei genannten Kreise: Passion, Skill, Profit.

    Hier ein Link zu einer sehr inspirierenden Rede von Prof. Gerald Hüther. Er beschreibt als Gehirnforscher, warum wir unsere Begeisterungen und den Sinn hinter Dingen verlieren und wie wir uns und andere erneut inspirieren können: http://www.youtube.com/watch?v=4CaWKQmPQFI.

  2. […] #1: Wie gründet man ein innovatives Startup?; Was hat Psychologie mit guten Startup-Ideen zu tun?; #3: Wo findet man Sinn-volle Startup-Ideen? ) auch so einen großen Wert auf die eigene Persönlichkeit gelegt. Denn Voraussetzung für die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: